Dran, Drauf, Drüber

Reservisten übten erneut mit dem PzGrenBtl 909 in Ohrdruf und setzten somit die geplanten Ausbildungsvorhaben um. Der buchstäbliche Schwerpunkt diesmal: Der SPZ Marder!

Die Kameraden des Btl und geladene Reservisten konnten ihre Kenntnisse auffrischen oder die nötigen Grundlagen für eine spätere ATN schaffen. Ziel soll es weiterhin sein, die Teilnehmer zu PzGren-Soldaten und Richtschützen auszubilden. Besonders unter den Vorgaben eines Hygienekonzepztes gar nicht so einfach.

Nachdem noch am ersten Übungsabend die theoretische Ausbildung begonnen hatte, folgte am nächsten Morgen bereits der praktische Teil. Für das richtige Auf- und Absitzen stand ein SPz Marder 1A3 bereit. Dort ließen die Kameraden viel Schweiß und erhielten im Gegenzug, neben den wichtigen Erkenntnissen, den ein oder anderen blauen Fleck. Doch eine alte Panzergrenadierweißheit besagt: Mit jedem Auf- und Absitzen wird der Marder geräumiger!

Dran, Drauf, Drüber weiterlesen

SiPol: Das Licht am Ende des Tunnels

Noch immer hält Covid-19 uns in Aufregung. Das gesellschaftliche Leben findet nur langsam zurück in die Spur. Doch es gibt Hoffnung: Unser „Flaggschiff“ ist wieder auf Kurs.

Kamerad Stange war in der ganzen Zeit nicht untätig und konnte nun die Einladung zum nächsten SiPol-Vortrag an den Vorstand übergeben. Den 08.10. sollten wir uns vormerken. Natürlich kann sich die Lage auch wieder zuspitzen und der Termin in Gefahr geraten.

Die Adressaten werden gebeten sich an das Hygienekonzept der Einladung zu halten. Diese erreicht die Mitglieder via Mail und ist hier über einen Link einsehbar.

https://www.reservistenverband.de/sachsen/termine/sicherheitspolitischer-vortrag/

IR – Flecktarn gleich Flecktarn?

Mythos IR im Zusammenhang mit den TL der Bundeswehr

Immer wieder werden in Gesprächen, welche sich zwischen Fachdialogen bis Räuberpistolen bewegen, die technischen Lieferbedingungen der Bundeswehr und die Aufklärung durch Infrarot-Geräte erwähnt. Oft haben dabei die Beteiligten klare Antworten. Sucht man jedoch in den unendlichen Weiten des digitalen Informationsnetzes sind diese Antworten sehr rar bis nicht vorhanden.

Ich habe die Coronazeit, mit dem für mich verbundenen „Berufsverbot“ genutzt, um dem Thema näher zu kommen. Leider standen mir bis dato nur rudimentäre Arbeitsmittel zur Verfügung, jedoch lässt sich ein erster interessanter Eindruck gewinnen. Mit einem einfachen Nachtsichtgerät inkl. IR Lampe aber ohne Fotoeinheit (!!! – mit Zweitgerät durch Optik aufgenommen) wurden zunächst Textilien mit Baumwollanteil getestet. Es muss erwähnt werden, dass es sich dabei um einen nicht repräsentativen Test auf kurze Entfernungen handelt. Wie sich das mit noch professionelleren Geräten verhält, kann hier noch nicht nachvollzogen werden. Der einfache Testaufbau ermöglichte keine schärferen Bilder – mit Bitte um Entschuldigung.

IR – Flecktarn gleich Flecktarn? weiterlesen